Textversion
Termine Sulzdorf Geschichtliches Haus der Ortsgeschichte Bilder Info/Kontakt
Startseite Haus der Ortsgeschichte Museum Webersgasse

Haus der Ortsgeschichte


Die Entstehung Die Trägerschaft Geschichte des Hauses Museum

Müllerswohnstube Webersgasse Küche Schmiede Abort ("Häusle") Schusterstube Knechts- und Magdkammer Malerstube Das Backhäusle Pflugschau

Impressum

Webersgasse

Die Webersgasse

In Sulzdorf hat das Weberhandwerk immer eine große Rolle gespielt. In der Mitte des vorigen Jahrhunderts gab es hier 6 Webermeister (einer davon Obermeister) und 25 Webersgesellen.
Man beachte den Webstuhl aus dem Jahr 1729! Dann die Geräte zur Aufbereitung von Flachs, bis hin zur Wolle: Riffel, Breche, Hechel, Schwinge, dann Spinnrad, Spulrad und Haspel. Auf der Wäscheleine die fertige Ware!
An der Wand ein Epitaph aus Holz: ein Webermeister aus Dörrenzimmern verliert 1838 in 11 Tagen 6 Kinder!
Man lese: Friedrich Abele „Wir Stephanskinder von der Webersgasse“ (Hohenl.Gänsefüßchen).

Druckbare Version